Renze und Bimbo

So verschieden und trotzdem unzertrennlich
 

Letztes Feedback

Meta





 

Kleine Schritte...

Ich war dieses Wochenende ja mit meiner Freundin auf dem Turnier und habe ihr geholfen, deshalb haben die Jungs nicht so viel gemacht...

Am Samstag habe ich mit Renze nur Bodenarbeit und ein bisschen Schrecktraining gemacht. Wir haben zum ersten Mal versucht eine Möhre unter einer Pylone zu finden, das hat ihm riesig Spaß gemacht!!

Bimbo ist abends noch locker 20 min an der Longe gelaufen. 

Am Sonntag haben wir dann mit Renze ganz in Ruhe angefangen aufsteigen zu üben. Stehen vorm Hocker, aufsteigen, warten, eine Runde gehen, wieder absteigen... nach 5-6 mal durfte er dann zur Belohnung mit Bimbo toben

21.3.16 11:15, kommentieren

Ein Neustart....

Gestern war der Einrenker da... Na ja und was soll ich sagen. .. Es war gut und schlecht 🙈. .. Also das gute der Renze ist komplett in Ordnung ihm fehlt nix!! Lediglich der Sattel ist in der Schulter ein kleines bisschen zu eng und da Renze so ein Weichei ist kann das schon das Problem sein... Jetzt das schlechte: somit liegt unser Problem bei mir und wir werden in ganz kleinen Schritten von vorne anfangen: ruhiges stehen beim Aufsteigen, am langen Zügel reiten, ohne das ich Panik bekomme, und vor allem Vorwärts-Abwärts!!!! Wir werden uns ganz viel Zeit und Ruhe nehmen denn ohne ein sicheres Fundament ist kein Hausbau möglich! !! Wir werden gleichzeitig meine Angst therapieren und dann kann ich ihm auch die Sicherheit geben die er braucht! !! Und wer weiß vielleicht können wir dann auch irgendwann wieder ins Gelände 😊

18.3.16 06:26, kommentieren